Aus meinem Leben
Kommentar 1

WIE #IMPERFEKT IST WERBUNG, WIE #IMPERFEKT BIN ICH?

Ich wollte schon länger über die gerade laufende Esprit-Kampagne schreiben kam aber nicht dazu leider, aaber jetzt! Jedes Mal wenn ich in Stuttgart am Bahnhof ankomme, strahlen mir Menschen von Plakatwänden, die allesamt sehr schön sind und allen besonders wichtigen Schönheitsidealen perfekt entsprechen. Umso interessanter ist es dann wenn unter ihnen in fetten, weißen Lettern #ImPerfekt steht.

Werbungen gehören für mich zu den unerklärlichsten Phänomenen der Welt. Ich fühle mich allerseltenst angesprochen, oft verstehe ich sie garnicht und meist stört mich auch noch etwas daran. Im Gespräch mit Anderen finde ich dann auch noch heraus dass es ihnen auch so geht und dann frage ich mich: Funktioniert die Art Werbung die es gerade gibt tatsächlich?

Ich fahre sehr oft privat nach Stuttgart, und gleich am Bahnhof kommt mir ein weiteres Exemplar von Werbung die nicht glücklich macht entgegen, diesmal von Esprit. Auf riesigen Plakaten werden dann Menschen abgebildet, die, geht man nach dem ebenso riesigen Schriftzug darunter, #ImPerfekt sind. Und das regt mich auf, denn dass sind sie nicht.

Ich bin keine Idiotin, ich verstehe natürlich schon was mit Imperfekt alles gemeint ist. Das überaus ausgeklügelte Wortspiel mit I’m Perfekt und Nicht-Perfekt-Sein, und dann diese Dinge von denen Esprit scheinbar denkt, sowas gibts in der großen Modewelt sonst nie: Sommersprossen, kurzes Haar, rasiertes Haar, Tattoos, eine Konfektion 40. Gerade dadurch dass Esprit sich damit so schmückt, dass für sie SOGAR Menschen mit Sommersprossen perfekt sein können, wird das gängige Schönheitsideal nur noch mehr gepusht. Es gibt natürlich auch da eine Quotendicke zu bestaunen die ich allerdings nur im Internet gefunden habe. Spannenderweise ist sie die Einzige die nicht ganz drauf ist, und trotzdem einen alles überdeckenden, riesigen, Wollpullover anhat. An Gesicht und Händen lässt sich aber eben erahnen dass sie zumindest mehr als Größe 36 hat.

Was ist also die Message an Menschen wie mich? „Ja Ina, ist okay, für Esprit bist du trotzdem perfekt – schau mal wir hätten da ein Zelt zum überwerfen für dich! “

Alle anderen Merkmale die einen Menschen in unserer Gesellschaft als schön gelten lassen sind ansonsten erfüllt. Bei dem Plus Model ist es ein sehr klassisches Beautygesicht, bei den Anderen ists die Konfektion 34-38, perfekte Haut, gebleachte Zähne, tolles Haar, Modelgesichter.

Im Werbeclip dazu relativiert sich das ganze etwas, da darin alle Models Instrumente bekommen die sie nicht spielen können, was ich tausend Mal besser gelöst finde. Hätte Esprit das so auch aufs Plakat gebracht – alles gut.

Ich glaube mit so einer Kampagne kannst du nur verlieren, denn wer ist das Modehaus schon dass es beschließen kann was und wer Imperfekt ist? Was wiederum ganz schlau gelöst ist, ist der Hashtag dazu. Denn nun posten alle Möglichen in meinen Social Media Kanälen mit dem Hashtag #ImPerfekt ihre unperfekten Wahrheiten. Nur sehen die meist eben genauso aus wie die Bilder von Esprit – zu Tode bearbeitete und retouchierte Bilder von Menschen die sehr wohl schön sind, aber so tun als wären sie Imperfekt, weil sie ein Muttermal haben, oder abstehende Ohren.

Damit ihr seht wovon ich schreibe:

image image image

Was denkt ihr? Seid ihr genauso ImPerfekt? 😉

Wen übrigens noch viel perfidere Auswüchse an Werbung interessieren, der/die schaut mal auf einer meiner absoluten Lieblingsseiten im Netz, diestandard.at, nach den Zitronen. 

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s